Am 2. Weihnachtsfeiertag (also gestern) war ich mit einer Bekannten im CinemaxX Augsburg zu einem 3D Film, genauer gesagt zum Film Avatar – Reise nach Pandora. Eigentlich hat das Kino 5 Sterne verdient und bis zu diesem Besuch war alles immer supi. Doch wir hatten am Samstag einfach einen falschen Tag erwischt.

avatar-anders

Zuerst hatten die Zuständigen vergessen, dass die Vorstellung um 16.30 anfängt und hatten gut 300 Leute im Saal einfach mal bis 17.00 Uhr im Trockenen sitzen lassen. Soweit so gut! Dann kam aufgrund der Länge des Films eine Pause zur Halbzeit. Nach der Pause (ca. 15 Minuten) setzte der Film an einer völlig falschen Stelle fort. Ich wusste das gleich, da ich den Film schon gesehen hatte (ohne 3D) und beteiligte mich daher auch an den Pfiffen und Buh-Rufen.

Der Film stoppte und es wurde gespult bis der Film wieder an der falschen Stelle (ca. 20 Minuten fehlten) fortgesetzt wurde. Die Leute im Publikum, die den Film schon kannten (ich ja auch) fingen wieder an mit „hey“ und „buhhh“ sowie lauten Pfiffen. Die Ersten rannten auch zum Ausgang um mit den entsprechenden Personen zu reden. Film stoppt erneut! Lautsprecherdurchsage „Wir müssen spulen, dauert ca. 5 Minuten“.

Zwischendurch wurden wir gefragt ob diese oder jene Szene schon war. ??? also bidde!!! Irgendwann haben sie es dann geschafft an die richtige Stelle (vor der Pause) zu kommen und starteten erneut von hier ab. Nach weiteren fünf Minuten kam wieder eine Pause. So, dass war nach Aussage meines Nachbars die richtige offizielle Pause. Er hat den Film ein paar Tage vorher hier im Kino schon gesehen und meinte, da war die Pause eben an der Stelle. So, die ersten Leute verließen nun völlig genervt den Kinosaal.

Das Personal reagierte prompt und setzte den Film ohne lange Pause wieder fort. Nun ging es ohne Probleme bis zum Schluss durch. Beim verlassen des Saales bekamen dann alle Besucher noch einen Gutschein (als Entschädigung) für Popcorn und eine Cola. Tja, war wohl das Mindeste!

Also, trotz tollem Kino – Pannen können passieren. Doch sowas bleibt einfach haften, weil es die Freude auf den Film und somit die ganze Stimmung versaut hat. Einmal waren wir über eine Stunde länger als geplant im Kino und zum Anderen war ich dann den restlichen Film ziemlich angenerft. Daher erteile ich dem Kino in Zukunft eine Absage wenn ich auf Nummer sicher gehen will – sowas sollte doch bei einem Unternehmen dieser Größe nicht passieren!!!

Avatar mal komplett anders
Markiert in:    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.