So, McDonald’s verkündete vor kurzem die Einführung des Veggie-Burgers, einem fleischlosen und somit Vegetarischen Burgers. Tja, nun unternahm ich einen Selbstversuch und testete dieses Ding einmal auf Herz und Nieren. Wie ihr auf dem ersten Bild sehen könnt, wurde mir dieser Burger völlig lieblos zusammengepappt und der Salat quoll schon aus dem herum gewickelten Papier.

Veggieburger McDonald's

Jetzt geh ich aber erstmal zurück, weit zurück in die 90er Jahre. Der ehemalige GemüseMac war bei McDonald’s normal auf der Speisekarte enthalten. Das Aus für diese fleischlose Alternative kam im Jahre 2005, wo der GemüseMac offiziell eingestellt und nicht mehr verkauft wurde. Ich gebe zu, den GemüseMac habe ich mir ab und zu auch gegönnt, jedoch war er noch nie mein Highlight. 2010 kommt McD wieder zurück mit einem neuen vegetarischen Burger und ich stellte mich gestern selbst als Versuchskaninchen bereit und holte mir beim Brucker McD 2 Veggie-Burger.

Der Selbstversuch ging soweit, dass ich einen dieser Burger sofort gegessen hatte und einen mit nach Hause nahm und ihn kalt probierte. Tja, der Warme war ja schon eine Enttäuschung. Wie könnte ich den Geschmack wohl am Besten beschreiben. Ich denke wenn ich sage, es kam mir vor als ob ich einen warmen Papkarton ohne jeglichen Eigengeschmack esse kommt trifft es dies wohl am ehesten. Dieses Ding, dieser Burger hatte irgendwie absolut keinen Geschmack. Weder der Salat, noch die Soße (wurde von diesem inhaltslosen saltähnlichem Irgendwas im Geschmack wieder neutralisiert wurde), noch das Brötchen und dem Gemüse-Patty würde ich sogar unterstellen, dass es warm nicht viel besser schmeckt als kalt.

Ihr lest es schon raus, ich war nicht erfreut über das was mir hier von einem der größten Fast-Food Konzeren der Welt nach jahrelanger Forschung präsentiert wurde.

Veggieburger McDonald's

Sagt doch mal ehrlich, schaut dieses Teil hier oben auf dem Bild irgendwie lecker aus? Macht euch dieser Burger an?

Veggieburger McDonald's

Ich gebe zu, dieser Veggie-Burger war auf dem Bild jetzt schon ganze 10 Minuten alt und kalt. Im kalten Zustand kam mir das Essen dieses Burgers vor, als zuzle ich an einem kalten Waschlappen. Bäh! Kann mir mal einer erklären wer diese Teile testet? Was für einen Geschmack haben diese Leute bitte? Ich ernähre mich seit 20 Jahren vegetarisch und kenne auch etliche dieser Burger, doch so etwas geschmacksleeres wie diesen Burger hatte ich auch schon lange nicht mehr.

Lieber McD Deutschland, wenn ihr denkt hiermit Vegetarier zu einem Besuch bei euch im “Restaurant” (eigentlich schon eine Phrase) zu bewegen, werdet ihr scheitern. Ich konnte in Pressemeldungen lesen, dass ihr mit der Wiedereinführung dieses Burgers auf ständige Kundenanfragen reagiert habt. Danke! Doch was als Ergebnis heraus kam überzeugt mich persönlich nicht im Geringsten. Der Inhalt dieses Burgers, Karotten, Paprika, Mais, Zwiebeln, Lauch und Gewürzen schaffen eine perfekte Mischung aus schmeckt nicht, riecht nicht, hat keine Nachwirkungen. Ihr kündigt diese Teil an wie ein Revolution, doch eine Revolution sieht etwas anders aus. Ich spare mir in Zukunft wieder einen Besuch bei euch und gehe lieber zur Konkurrenz – denn da schmeckts!

Übrigens, so mag ich den Burger ab heute am liebsten: Verpackt und nicht verzehrt! 😉

Veggieburger McDonald's

Der Veggie-(Bäh)Burger
Markiert in:            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.