Denkt ihr nicht auch, es ist Zeit für eine Konsum rEvolution?

Während wir hier in unserer Insel der Glückseeligen, auch Deutschland genannt, Essen Tonnenweise in den Müll werfen, hungern weltweit Menschen oder sterben Aufgrund derer Folgeerscheinungen. Über 8. Mio Menschen jährlich (Schätzungen der WHO) müssen diesen grausamen Tod erleiden.

Schätzungen der Vereinten Nationen (UNICEF, 2014) zufolge sterben jedes Jahr 6,3 Millionen Kinder unter fünf Jahren. Fast die Hälfte dieser Todesfälle ist auf Mangelernährung und Unterernährung zurückzuführen. Das sind 3,1 Millionen Kinder jährlich oder rund 8.500 Kinder täglich oder alle zehn Sekunden ein Kind.

11 Millionen Tonnen Lebensmittel werfen wir nur in Deutschland (laut Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) jährlich in den Müll. Diese weggeworfenen Lebensmittel, welche oft nur ein Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben wieder aus dem Müll zu fischen ist nach Deutschem Gesetz: STRAFBAR.

Konsum rEvolution

Im Gegenzug wachsen die Agraranbauflächen mit Monokulturen, während die Rodung der Urwälder voran schreitet, um noch mehr Ackerland zu generieren. Doch was geschieht ist nicht die Versorgung der weltweit vom Hunger betroffenen Gebiete, sondern wir mästen damit die Rinder, Schweine und Hühner für unsere Wohlstandsbäuche. Die Zahl der Rinder und Schwein, sowie der Großfarmen und Ställe steigt unaufhörlich.

Wir im Westen, in den Industrieländern sind dafür mitverantworltich. Durch “Wegsehen” und “Weghören”, unserem Egoismus, durch das vom System gewollte Wachstum. Immer mehr und mehr. Konsumieren für die Wirtschaft. Weg werfen statt vermeiden. Den Preis hierfür zahlen die Armen und in naher Zukunft die Natur sowie die ganze Welt. Und besonders unsere KINDER. Stoppt damit, fangt bei euch selbst an. Leitet den Wandel ein. Denk an die, die sich nicht selbst helfen können. Wir müssen den Konsumwandel einläuten. Die große Mehrheit der Hungernden (98 Prozent) lebt in Entwicklungsländern. Die dreckigen Jobs, welche wir benötigen um unsere Konsumartikel zu produzieren, wurden über Jahrzehnte in Billiglohnländer verlagert. Damit wir hier saubere Luft atmen und unsere Statistiken gut da stehen. Komponenten für Solarzellen und Windräder – für saubere Energie – kommen aus diesen Ländern. Seltene Erden und weitere Rohstoffe, abgebaut durch Billigsklaven ohne Arbeitsscchutz und Mindeststandards, schlecht bezahlt in gesundheitsschädigenden Arbeitsbedingungen. Sie arbeiten für uns, nicht für sich!

Euer Konsum, jeder Cent den ihr an der Kasse ausgebt ist ein Zeichen an die Großkonzerne, an die Produzenten, an die Politik, wohin die Reise geht. Steuert euren Konsum in Richtung einer besseren Welt. Nicht für uns, dem Konsumparadis, dem Land wo Milch und Honig fließen, sondern für die Menschen, die unsere Produkte billig herstellen, deren Rohstoffe ausgebeutet werden. Für die, die Hunger erleiden während wir unsere Viecher in Rekordgeschwindigkeit zur Schlachtreife mästen. Ändert euren Konsum für die Menschen, welche wir mit überwachten Zäunen und Grenzen aus Europa oder Amerika aussperren und welche nicht teil haben dürfen an sauberer Luft, sauberem Trinkwasser, Frieden, Arbeitsverträgen, genug zu Essen, Bildung, Gesundheitsvorsorge oder einfach einem menschenwürdigen selbstbestimmten Leben. Danke!

Kommt mit auf die Straße am 23.05.2015 in München
www.facebook.com/KonsumrEvolutionDE

Zeit für eine Konsum rEvolution!
Markiert in:                        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.