Im Rahmen der bundesweiten Kampagne “Flagge zeigen für Tibet” fand in München ein Demonstrationszug der Regionalgruppe München gemeinsam mit der Gemeinde der Tibeter statt. An die 100 Teilnehmer zeigten ihre Solidarität mit Tibet. Am Startpunkt wurde eine riesige Nationalfahne entrollte, die den Demonstrationszug im Anschluss vom Odeonsplatz zum Stachus anführte.

Einige hundert Deutsche Städte beflaggen am 10. März für Tibet, leider war auch in diesem Jahr München nicht dabei. Auch die Grüne Stadträtin Katrin Habenschaden, die die Die Regionalgruppe München als Ehrengast begrüßen durften, stellte fest: “Es wäre ein schönes Zeichen der Solidarität, wenn die Stadt München Flagge zeigen würde.”

10. März 2015 “München zeigt Flagge für Tibet”
Markiert in:                

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.