JoicoJOICO steht weltweit für innovative, professionelle und qualitativ hochwertige Haarpfelge- und Stylingprodukte. Die Geschichte des Unternehmens, welches seit 2002 zum Shiseido Konzern gehört, reicht zurück bis in das Jahr 1975. Joico war das erste Kosmetikunternehmen, welches Keratin Protein in all seinen Produkten verwendete und spielte damit eine Vorreiterrolle heutiger Haarpflegeprodukte.

Die Geschichte

1975 beginnt die Geschichte eines der wichtigsten Marken in der Haarpflegebranche. Es war in Süd-Californien, wo der Hairstylist Steve Stefano, eine Kette erfolgreicher Hairsalons betrieb. Steve war auf der Suche nach dem perfekten Haarprodukt für sich und seine Kunden. Ein qualitativ hochwertiges Produkt, welches komplett darauf ausgerichtet ist das Haar zu pflegen, zu schützen und ein gesundes kraftvolles Haar zu erzeugen. Er konnte jedoch kein Haarpflegeprodukt, keine Produktlinie und kein Unternehmen ausmachen, welches seinen Vorstellungen von Qualität und den entstehenden Resultaten genügte und mit dem er sich Identifizieren konnte.

Steve Stefano beschloss nun, seine eigene Produktlinie zu kreieren, die den Ansprüchen seiner Stylisten, als auch denen seiner Kunden, gerecht wurde. Joico International war geboren, in einem damals noch sehr überschaubaren Gebäude von gerade mal 300 qm. Joicos Wissenschaftler entdeckten in Zusammenarbeit mit Hairstylisten, dass Protein Keratin, der Hauptbestandteil aus dem das natürliche Haar oder auch die Nägel bestehen, in Haarpflegeprodukten verwendet werden kann – mit erstaunlichen Ergebnissen. Diese Erkenntnis und die Verwendung in ihren Produktlinien brachte dem Unternehmen in Kürze weltweiten Ruf.

Das Team entwickelte und verfeinerte über die Jahre ihre Entdeckung weiter, bis daraus 1984 der Triamine Komplex entstand. Dieser Wirkstoff wurde nun zur Grundlage aller Joico Produkte und wurde 1992 in einem fortschrittlicheren Triamine Kationische Komplex verarbeitet. 1996 verbot die europäische Union alle menschlichen Inhaltsstoffe in kosmetischen Produkten. Joico, inzwischen auch in Europa gut vertreten, nahm dies zum Anlass um Alternativen zu erforschen, was ihnen auch gelang und in Kürze auch in allen Joico-Produkten Verwendung fand.

Im Jahr 2002 wurde Joico von Shiseido (Marktführer der Kosmetikbranche) erworben, und gewann so den Zugang zu unendlichen Ressourcen für Forschung und Entwicklung. 2006 führte die Allianz zwischen Joico und Shiseido zur Entwicklung der neuen Generation von Joico’s Triamine Complex: dem Quadramine Complex. Dieser Komplex beinhaltet die ultimativen Zutaten, um das Haar zu schützen und wieder aufzubauen. 2008 folgte ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte, durch die bis dahin noch nie da gewesene Zusammenarbeit zwischen Stylisten und Wissenschaftlern. Das Ergebnis sehen Sie heute in der Design-Collection mit dem Total Defense Complex, einer bahnbrechenden Formel und Technologie, die das Haar einzigartig in Zustand und Bewegung beeinflusst.

Das Besondere an Joico

Joico schafft es seit den 70er Jahren immer wieder neue und bahnbrechende Formeln auf den Markt zu bringen, die neueste Erkenntnisse in wissenschaftlicher Forschung auf dem Gebiet der Haarrekonstruktion, der Haarpflege und des Schutztes mit dem Wissen, Können und Wünschen professioneller Hairstylisten vereinen. Viele Joico-Produkte werden jährlich mit Preisen geehrt. Diese reichen von Leserawards bis hin zu Top-Auszeichnungen aus der Branche selbst. Herausragend ist hier der K-PAK Reconstructor, der 2010 zum 10. Mal hintereinander den Stylist Choice Award gwonnen hat. Dieser Award wird jährlich gewählt von weltweit 5 Millionen Friseuren und Stylisten. Der K-PAK Reconstructor ist somit das erfolgreichste Haarpflegeprodukt aller Zeiten.

Eine weiteren Weltsensation aus dem Hause Joico und Shiseido wurde 2010 auf den Markt gebracht, eine revulutionäre und einzigartige, bisher nie dagewesene Anti-Aging-Haarpflege: re:nu age defy

Text & Copyright: Günther Strauß
Quelle: JOICO USA
Erstellt für: Hair & Cosmetic Onlineshop

JOICO – The Art of Healthy Hair
Markiert in:                    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.