Release:
12. September 2007

Label:
Import (Megaphon)

Meine Wertung:
Ohrenschmaus (4/5)

Diese CD bei Amazon:
Nights from the Alhambra bei amazon.de

Kurzinfo:
Celtic, Folk, da stellten sich mir jahrelang die Nackenhaare nach oben. Eines Tages hörte ich von Loreena McKennitt und roch in ihre alten CDs hinein, ob mir vielleicht diese Musik gefallen könnte. Leider muss ich gestehen, damals konnte ich mit ihrem Musikstil absolut nichts anfangen und hab es die nächsten Jahre auch gelassen, mir auch nur irgendwas in dieser Musikrichtung anzuhören. Aber das Leben geht manchmal seltsame Wege und ich stelle immer wieder fest, dass oftmals das Unerwartete einen positiv überraschen kann.

Nun, in meinem Amazonkonto bin ich immer fleißig dabei zu bewerten, die Dinge die ich kenne und die Dinge die ich habe. So kommt es dann auch, dass Amazon mir wiederum CDs, DVDs vorschlägt, die zu meinem Musikgeschmack passen könnten. Ich bin manchmal nur schwer zu überzeugen und brauche lange, bis ich mich dann in neues Terrain hinein wage. Frau McKennitt war so ein Fall. Seit fast 2 Jahren habe ich regelmäßig die kompletten Vorschläge weg geklickt. Ich wußte, Folk oder Celtic ist nicht meines. Auf einer amerikanischen Seite stolperte ich nun mal wieder über Loreena McKennitt, aber nicht über irgendetwas von ihr, sondern über ein Live-Video. Ich hatte gerade nix besseres zu tun und klickte drauf. In diesem Moment kam das Schicksal, klopfte an meine Türe und sagte Hallo Günne.

Was soll ich euch sagen, es war ein Clip aus genau dieser Doppel-CD der mich begeisterte. Nun mußte ich mehr hören und tat es auch. Anschließend besorgte ich mir das komplette Album “Nights from the Alhambra” und setzte das dazugehörige Video auf meinen Wuschzettel. So kann es gehen, unverhofft kommt oft!

Günnes Resultat:
Ich werde hier in diesem Tipp nichts zu der lieben Frau McKennitt schreiben, da ich noch einen anderen CD-Tipp inzwischen von ihr auf Lager habe. Eines sei gewiss, nach Jahren der Abneigung hab ich mich inzwischen voll auf ihre Musik eingelassen und bin begeistert. Das hier vorgestellte Live-Album “Nights from the Alhambra” hat mich vom Hocker gehauen. Ich liebe gute Musik, ich liebe gute Stimmen und ich liebe Live-Musik. In dieser Scheibe ist dieses alles enthalten und darüber hinaus ist die Aufnahme noch in aboluter Top-Qualität. Phantastisch! Kauft euch dieses Ding einfach und Gut is!

Ich empfehle eine gmütliche Couch, einen Kopfhörer und Zeit diese Platte zu genießen.

Trackliste:

CD 1:
01 The Mystic’s Dream
02 She Moved Through The Fair
03 Stolen Child
04 The Mummers’ Dance
05 Penelope’s Song
06 Marco Polo
07 The Bonny Swans
08 Dante’s Prayer
09 Caravanserai

CD 2:
01 Bonny Portmore
02 Santiago
03 Raglan Road
04 All Souls Night
05 The Lady Of Shalott
06 The Old Ways
07 Never-Ending Road (Amhrán Duit)
08 Huron “Beltane” Fire Dance
09 Cymbeline

Loreena McKennitt – Nights from the Alhambra
Markiert in:                

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.