Meine Slowakeiaufenthalt von Oktober 2007 bis September 2008

Rückblick: Beruflich verschlug es mich 2007 in die Slowakei. Aus den ursprünglich geplanten 6 Monaten wurden 12 und ich habe die Zeit hier wirklich sehr genossen, ja ich kann sogar sagen das ich die Menschen und das Land lieben gelernt habe. Mein erster Besuch fand statt im September 2007, wo ich mir meinen Arbeitsplatz und die Gegebenheiten ansah. Nach meiner Unterschrift war alles klar, am 01. Oktober trete ich meine Stelle als Expad in Nitra an.

Abschied aus Deutschland

Man möchte es kaum glauben, aber da kommen doch zwei Freunde extra 400 Kilometer angereist nur um mich in München zu verabschieden. Nicht nur das, es war sogar ein „Komlpott“ mehrer Freunde, die zusammen diesen Überraschungsbesuch für mich organisierten. Irgendwie trafen sie hier meinen wunden Punkt, denn ich bin eigentlich dafür bekannt meine Koffer immer erst einen Tag vor Abreise zu packen. Also war das Chaos, mein privates Chaos damit schon vorprogrammiert.

Slowakei Abschied
So nett wurde ich in Deutschland verabschiedet

Nachdem ich in München von mehreren Freunden per Übrraschungsbesuch verabschiedet wurde und wir anschließend noch einen traumhaften Tag und eine geniale Nacht in München verbrachten war der Abschied schon sehr hart. Mir war klar, dass ich die nächsten Monate so gut wie keine Zeit mehr für meine zahlreichen Freunde und Bekannten haben würde. Gleichzeitig freute ich mich natrülich auch auf meine neue Aufgabe und die Slowakei.

Im aller letzen Moment packte ich noch das Nötigste in den Koffer. Ausgestattet mit viel Energie und Tatendrang wurde ich in Irschenberg abgeliefert, wo mich ein alter und zugleich wieder neuer Arbeitskollege mit nach Nitra nahm. Die Fahrt über schlief ich im Auto, da mir die zwei Tage vorher schon genügend Schlaf fehlte und ich somit die 650 Kilometer leichter überbrücken konnte. Angekommen in Nitra hieß es erstmal Wohnung beziehen und sich auf den ersten Arbeitstag vorzubereiten.

Und Tschüss… 12 Monate Slowakei
Markiert in:        

2 thoughts on “Und Tschüss… 12 Monate Slowakei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.