2. Qype-City-Night München

So, nun mein kurzer Bericht über die 2. Qype-City-Night in München. Gleich mal vorweg: Es war ein schöner unterhaltsamer Abend mit sehr netten Leuten.

Der Tag ging für mich heute leider schon sehr stressig los. Dabei wollte ich mich ganz gemütlich auf die asiatische Qype-City-Night einstimmen und ich hasse nichts mehr, als abgehetzt und völlig fertig zu einem Termin zu erscheinen. Aber da kannste nix machen.
Um 18.45 schnell ein paar frische Klamotten übergeschmissen und von Ottobrunn aus Richtung Innenstadt. Ganze 45 Minuten habe ich dafür gebraucht und stellenweise konnte ich mir mal wieder die Frage stellen: Braucht München wirklich so viele Autos?

Jedenfalls kam ich in der Theresienstraße an und war erstmal auf Parkplatzsuche. Zwei Straßen weiter wurde ich fündig. Super, jetzt noch schnell durch den Regen zum Canton.
Geschafft! Der Ober, bei dem ich reserviert hatte erkannte mich sofort wieder und lotste mich in den hinteren Bereich wo Nils (einer der 5 von der ersten Qype-Nicht) schon auf mich wartete. Nach einer kurzen Begrüßung und ein paar Sätzen kamen auch schon die nächsten Qyper eingeflogen. Insgesamt schafften wir es dann auf 8 Qyper und einen Selbstzahler, den wir aber im Namen von Qype (hoffe das war in Ordnung) einluden und kurzer Hand zum 9. Qyper erklärten. Die 5 Beiträge muss er noch nachliefern!!! Wir werden das im Auge behalten – verlass dich drauf!

Nachdem der letzte Nachzügler eingetroffen war, wir die Bestellung abgegeben hatten wurde es Zeit uns vorzustellen. Qypename und richtiger Name. Unterbrochen wurde das Ganze ständig von unserem Jüngsten. Ich nenne hier keinen Namen – Nein ;-))

Nach und nach kamen Reis und die ersten Gerichte unserer Qyper. Hier kommt auch gleich mein erster Punkteabzug. Das Essen kam nicht gleichzeitig sonder sehr verstreut. Hier mal was, da mal was und dort mal was. Während andere ihr Gericht schon teilweise fertig hatten gingen andere noch leer aus. Aber da kann ich gleich wieder einen Pluspunkt hinzufügen – der Reis. Reis ist so ne Sache. Meist zu papig oder zu locker. Zu feucht oder zu lange gekocht. Dieser jedoch war in einer Schale serviert, genau richtig und sehr heiß. So sollte es eigentlich immer sein. Weiterer Pluspunkt war in meinem Fall auch das Gericht. Vegetarisch – guter Geschmack – heiß und mit einer gut gewürzten Soße.
Also vom Essen her könnte ich mich nun nicht beklagen. Unsere Bedienung war ständig zur Stelle und räumte alles Überlüssige sofort vom Tisch. Leider hat er später nicht mehr bemerkt, dass unsere Tischdeko aus Plastik schon kurz vor dem Abfakeln war. Wir haben es ja bemerkt und sofort die Kerzen gelöscht – wollten ja den Laden nicht gleich abfakeln.

Meine Nachspeise (Gebackener Apfel mit Honig) war nicht’s herausragendes. War o.k. aber nicht mehr. Was mir positiv in Erinnerung bleiben wird war die Herrentoilette. So eine saubere, gepflegte und gutriechende Toilette findet man selten. Hab sie mir dann genauer angeschaut weil ich irgendwo Dreck gesucht habe – aber nix gefunden.

Im Großen und Ganzen kann ich den Laden empfehlen. Gibt viele Schlechtere aber kenne auch leider Bessere. Bis auf ein paar Kleinigkeiten hab ich nichts auszusetzen. Werde zwar jetzt erstmal nichts mehr dort planen – sollte mich jedoch mal der Hunger packen und ich bin in der Gegend, weiß ich das man dort rein gehen kann.

Ich denke wir haben uns alle verstanden und einen schönen ruhigen Abend gehabt. Die Gespräche heute gingen von Lindenstraße, über GEZ bis hin zu diesem gewissen Tag an dem alle mit Handtuch rumlaufen. Bei jedem hat es da sofort gebimmelt und ich verstand nur Bahnhof. Sollte vielleicht doch mal wieder ein Buch lesen.

Mein Resumee:
Was habe ich erwartet? Ein chinesisches Essen in einem chinesichen Restaurant.
Was habe ich gekriegt? Ein chinesisches Essen in einem chinesichen Restaurant.
Ich geb 4 Punkte für den tollen Abend!

————————————————————–

Über das China-Restaurant Canton:
Das Canton hat bereits im Jahre 1961 eröffnet und ist somit eines der ältesten und renomiertesten chinesischen Restaurants in München. Die Fassade ist völlig unspektakulär sowie die Einrichtung. Allgemein bestitz das Canton einen sehr guten Ruf.
Erreichbarkeit über U2/U8 Theresienstraße. Mit dem Auto solltet ihr euch schon mal vorher Gedanken über einen geeigneten Parkplatz machen. Besser auf’s Auto verzichten.

Das Treffen fand statt am: 06. Juni 2007

China-Restaurant Canton
Theresienstr. 49
80333 München
Telefon: 089/522185
Website: Keine Webseite!

2. Qype-City-Night München
Markiert in:                

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.